5 Nährstoffe für starke Knochen

Unsere Knochen begleiten uns ein Leben lang. Sie geben uns den richtigen Halt in unserem Leben. Sie stützen uns und schützen unsere inneren Organe. Doch damit die Knochen stabil bleiben, benötigen Sie diese 5 Top Nährstoffe. Lies nun weiter und erfahre um welche 5 Nährstoffe es sich dabei handelt und wie Du Deinen Bedarf decken kannst, weil Deine Gesundheit mir am Herzen liegt.

 

Sicherlich ist weißt Du, dass Kalzium wichtig für die Knochen ist. Was viele Menschen jedoch nicht wissen: Kalzium alleine reicht nicht aus.

Damit die Knochen stark bleiben, brauchen sie neben Kalzium auch Vitamin D, Vitamin K, Magnesium und auch hochwertiges Eiweiß. Erst in dieser Nährstoffkombination bleiben die Knochen stark.

 

 

Die Einzelnen Aufgaben der Nährstoffe

 

1. Kalzium: erhöht die Knochendichte und stellt gewissermaßen den Mörtel dar, der die Knochenmasse verklebt. Der tägliche Bedarf liegt bei mindestens 1000 mg.

Gute Quellen sind hier: grünes Gemüse wie Brokkoli und Grünkohl, Sesam und Milchprodukte am besten in Bio Qualität. 

Mein Tipp: Vitamin C aus Obst und Gemüse verbessert die Kalziumverwertung im Darm. Iss morgens beispielsweise ein selbstgemachtes Beerenmüsli, mit Dinkelflocken und Naturjoghurt. Mittags kannst Du Deinen Salat mit frischer Paprika und Sesamsamen aufpeppen.

 

2. Vitamin D: ist die Voraussetzung für die Kalziumaufnahme und den Einbau in das Kollagengewebe. Vitamin D wird mit Hilfe der ultravioletten Sonnenbestrahlung in Ihrer Haut gebildet. Dafür sind täglich 30 Minuten Sonnenstrahlen in der Mittagszeit notwendig. Da wir heutzutage um diese Tageszeit vermehrt in Büroräumen sitzen und unser Breitengrad eine intensive Sonneneinstrahlung nicht zulässt, ist eine zusätzliche Vitamin D Substitution mit einem geeigneten Präparat empfehlenswert.

 

3. Vitamin K: Auch Vitamin K unterstützt die Kalzium-Einlagerung. Der tägliche Bedarf  eines Erwachsenen liegt bei 80µg Vitamin K pro Tag.

Gute Quellen sind hier: dunkelgrünes Gemüse, Erbsen, Tomaten, Chicoree, Petersilie, Schnittlauch und Champignons.

 

4. Magnesium: Etwa 60 Prozent des Magnesiums in Ihrem Körper befindet sich in den Knochen. Bei Magnesiummangel nimmt sich der Körper den Mineralstoff direkt aus dem Skelett. Das wiederum schwächt Deine Knochendichte. Versorge Deinen Körper daher täglich mit 300 mg bis 400 mg Magnesium.

Gute Quellen: Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Linsen), Hirse, Cashewkerne, Mandeln und Haferflocken. 

 

5. Eiweiß: Unsere Knochen bestehen zu einem Drittel aus Eiweiß. Dieses bildet das Stützgewebe - das Kollagengerüst, mit dem sich Mineralstoffe wie Kalzium und Magnesium verbinden. Ein wichtiger Helfer beim Aufbau des Kollagengerüsts ist übrigens auch hier wieder Vitamin C.

Gute Quellen: Eier, Hülsenfrüchte, Algen, Sprossen, Vollkorngetreide, Pilze, Nüsse, Kerne, Kartoffeln und fettarmer Fisch, Rindfleisch und Milchprodukte wie Buttermilch. 

Mein Tipp: Kombiniere wenig hochwertiges tierisches Eiweiß am besten Bio mit reichlich pflanzlichen Eiweiß, da tierisches Eiweiß den Körper übersäuert und Mineralienverluste aus den Knochen nach sich zieht. 

 

Verwende Salz sparsam. Zu viel Kochsalz im Körper führt über physiologische Prozesse dazu, dass Dein Körper verstärkt Kalzium ausscheidet - und das schadet letztendlich Deinen Knochen. Verwende daher nur bis zu 6 Gramm Salz – am besten Meersalz. Verfeinere Deine Gerichte dagegen reichlich mit verschiedenen Kräutern um mehr Geschmack zu erreichen.

Sorge für Bewegung. Neben der Ernährung ist auch regelmäßige Bewegung entscheidend für starke Knochen, denn durch die Muskelbewegung werden gleichzeitig auch Impulse zum Knochenwachstum und zur –festigkeit gegeben. Verzichte daher auf Dein Auto und öffentliche Verkehrsmittel und steige um aufs Fahrrad oder gehe kurze Strecken zu Fuß. Jede Form von Bewegung zählt.

 

Du willst mehr für Deine Gesundheit tun, dann empfehle ich Dir mein Ernährungscoaching.

 

 

 

Wie hälst Du Deine Knochen sonst noch fit?  Schreibe mir gerne einen Kommentar und like  meine Seite. Vielen Dank!

 

Dein Ernährungs- und Beautycoach Janine Miaramanana

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.